Tablettenbote Versandapotheke

www.tablettenbote.deTablettenbote.de ist die Versandapotheke der „Apotheke zur Brücke“ in Bautzen, mit der Kunden sich Medikamente online bestellen und nach Hause liefern lassen können. Das Sortiment umfasst dabei nicht nur Medikamente und Arzneien, sondern auch Diabetikerbedarf, Hygieneprodukte, Praxisbedarf, Tierarzneimittel und vieles mehr. Tablettenbote.de bietet viele Zahlungsmöglichkeiten an und liefert ab 75 Euro Einkaufswert versandkostenfrei per DHL an seine Kunden. Wenn man ein Kassenrezept oder Privatrezept einreicht, zahlt man keine Versandkosten, wenn darauf mindestens ein verschreibungspflichtiges Medikament verordnet ist.

Die Webseite ist übersichtlich gestaltet und lässt sich einfach nutzen. Schon auf den ersten Blick bekommt man eine Information darüber, ob und wann ein Produkt lieferbar ist. Der günstige Onlinepreis fällt sofort ins Auge und kann auf den ersten Blick mit dem „alten Preis“ verglichen werden. Das Sparpotenzial wird direkt in der Artikelbeschreibung ersichtlich. Eine Angabe des Grundpreises, hochgerechnet etwa auf 100ml oder 100g ist ebenfalls vorhanden.

1. Tablettenbote.de bietet ein breites Sortiment
[ad#apotheke-gross-neu]

Tablettebote.de bietet ein sehr großes und breit gefächertes Sortiment. In der Kategorie „Arzneimittel“ finden sich zahlreiche Unterkategorien von „Antiallergika“ über „Herz/Kreislauf“ bis hin zu „Raucherentwöhnung“ oder „Schmerzmittel“. Auch diese Unterkategorien sind nochmal in verschiedene Bereich unterteilt, so findet man unter „Schmerzmittel“ etwa mit einem Klick „Aspirin“, „Dolormin“ oder Produkte von „ratiopharm“. Egal welcher Teil des Körpers betroffen ist, bei tablettenbote.de gibt es Medikamente für die Augen, die Blase, die Haare und Nägel, die Haut, die Leber/Galle, den Magen, den Darm, das Ohr, die Prostata, die Schilddrüse und andere Organe des Körpers.

Weiterhin bietet tablettenbote.de zahlreiche Körperpflegeprodukte, für die Haare, die Haut oder die Lippen, dazu gehören auch Sonnenschutzprodukte und Insektenschutzmittel. Für Diabetiker hat der Versandhandel eine eigene Kategorie in der es vom Teststreifen über Insulinpumpen bis hin Insulinspritzen alles gibt, was man als Diabetiker benötigt. Ebenfalls im Sortiment von tablettenbote.de finden sich verschiedene Hygieneartikel wie Kondome, Gleitmittel oder Schwangerschaftstest. Die Onlineapotheke verkauft waußerdem Tees, Bonbons, Mittel zur Kontaktlinsenpflege und sogar Praxisbedarf.

2. Viele verschiedene Zahlungsmöglichkeiten und Versand per DHL
Neukunden können ihre Bestellungen bei tablettenbote.de über die folgenden Wege zahlen:

– Kreditkarte (zzgl. 3% Bearbeitungsgebühr)
– Vorkasse
– PayPal (zzgl. 3% Bearbeitungsgebühr)
– Banklastschrift
– Sofortüberweisung.de

Bestandskunden können ab der zweiten Bestellung auch per Bankeinzug zahlen und haben ab der vierten Bestellung die Möglichkeit, auf Rechnung zu bestellen, die innerhalb von 14 Tagen zu bezahlen ist.
Tablettenbote.de versendet die Bestellungen per DHL an seine Kunden. Dafür fallen bis zu einem Warenwert von 75 Euro innerhalb Deutschlands 4,50 Euro Versandkosten an. Ab 75 Euro Warenwert entfallen die Versandkosten, sofern das Paket weniger als 30kg wiegt.
Sendet man ein Rezept bei tablettenbote.de ein, entfallen die Versandkosten ebenfalls, wenn auf dem Rezept mindestens ein verschreibungspflichtiges Medikament verordnet wurde, das gilt sowohl für Kassen- als auch für Privatrezepte.

3. Referenzen und Bewertung von www.tablettenbote.de
Tablettenbote.de ist im Versandapothekenregister des Deutschen Instituts für Medizinische Dokumentation und Information (DIMDI) registriert, ist Partner-Apotheke der Preissuchmaschinen medipreis.de und medizinfuchs.de und hat aktuell beim Onlineapotheken-Portal sparmedo.de eine Bewertung von 4,5/5 Sternen.

Diese Shops könnten Sie auch interessieren

3 comments

  • Schneider

    Super schneller Service, alles zur besten Zufriedenheit und unkomplizierte Verständigung. Sehr gern wieder!!!!

  • unzufrieden

    Sachen kommen nicht komplett an und versprechen werden nicht eingehalten

  • Ulrike Fahle

    Seit mehr als 4 Jahren bestelle ich beim Tablettenboten in Bautzen, und zwar so regelmässig, dass ich die Apotheke als Überweisungsvorlage beim onlinebanking eingerichtet habe.

    Dass nun die Bankverbindung geändert wird, ohne dass man als Kunde daruf hingewiesen wird, finde ich ärgerlich. Ein kurzer Hinweis, z.B. „BITTE BEACHTEN SIE UNSERE NEUE BANKVERBINDUNG“, hätte ich super gefunden und einiges an Durcheinander verhindert.

    Als vor einigen Monaten für meine regelmässigen Bestellungen im Wert zwischen 80,00 und 120,00 Euro ohne Ankündigung Porto-und Verpackungsgebühren von jeweils 4,95 Euro berechnet wurden, war ich verwundert. Auf Nachfrage teilte man mir mit, das habe der Chef so angeordnet. Ich habe das akzeptiert.

    Ab heute bin ich kein Kunde der Apotheke in Bautzen mehr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.