Priligy – ohne Rezept | Preisvergleich

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

Inhalt: Preisvergleich | ohne Rezept | Wirkung

PriligyPriligy – Hilfe bei vorzeitigem Samenerguss
Vorzeitiger Samenerguss (Ejaculatio Praecox) ist ein unter Männern weit verbreitetes Problem. Schätzungsweise macht im Laufe seines Lebens jeder dritte Mann wenigstens einmal Erfahrung mit diesem Phänomen. Betroffene sprechen in der Regel äußerst ungern darüber, meist aus Furcht für „unmännlich“ gehalten zu werden. Gemeinhin gilt ein Samenerguss als vorzeitig, wenn er innerhalb von zwei Minuten nach Beginn der Erregungssphase erfolgt. Als konkretes Anzeichen für vorzeitigen Samenerguss gilt darüber hinaus das subjektive Empfinden, keine Kontrolle über den Samenerguss zu haben. Natürlich gibt es individuelle Unterschiede und nicht jeder Mann empfindet den vorzeitigen Samenerguss als Problem. Doch wer darunter leidet, befindet sich schnell in einem Teufelskreis, weil er unter Druck gerät. Stresssymptome stellen sich ein und verschärfen die Misere. Das kann schlimmstenfalls dazu führen, dass Beziehung und Psyche über Gebühr belastet werden. Vorzeitiger Samenerguss ist an kein Alter gebunden. Zu den Betroffenen zählen sowohl Jugendliche als auch Männer höherer Altersgruppen.

Priligy Preisvergleich

Priligy PreisvergleichPriligy 30mg, 3 Tabl.Priligy 30mg, 6 Tabl.Priligy 60mg, 3 Tabl. 
64,95 €109,95 €79,95 €
100,00 € 188,20 € 123,50 €

Priligy kaufen ohne Rezept & gute Erfahrung

Priligy ist ein rezeptpflichtiges Medikament. Der Gang zum Arzt bleibt einem nicht erspart, außer man(n) besucht einen seriösen Onlineartz wie Dokteronline, DrEd oder 121doc. Dort muss der Patient einen Fragebogen ausfüllen, der von einem Arzt überprüft wird. Sofern er keine Einwände hat, wird das Rezept für Priligy ausgestellt. Originalmedikamente sind bei diesen Ärzten selbstversändlich. Die Bewertungen zeigen, dass die Käufer von Priligy bei den Onlineärzten gute Erfahrungen gemacht haben.

Onlineklinik / ApothekeMedikamenteRezeptfrei / ohne RezeptBewertung/Erfahrung bei TrustpilotZum Anbieter
Dokteronline.comPriligy, Lidocain, Emla Cremeja, nach ärztlichen Online-Konsultation9.3 von 10
121doc.comPriligy, Lidocain, Emla Cremeja, nach Online Gesundheitscheck9.3 von 10
Arztpraxis Dr. EdPriligy, Emla Cremeja, nach Ausfüllung eines medizinischen Fragebogens9.6 von 10

Salbe schränkt Empfindungsvermögen ein

Häufig wird versucht, dem vorzeitigen Samenerguss mithilfe einer empfindungshemmenden Salbe beizukommen, die auf den Penis aufgetragen wird. Das kann jedoch dazu führen, dass zugleich mit der Penetration das Empfindungsvermögen des Geschlechtspartners beeinträchtigt wird. Mit Priligy gibt es eine Alternative, die als Tablette eingenommen wird. Bei Priligy handelt es sich um ein Produkt der Janssen-Cilag GmbH. Das seit dem Jahre 1959 zum bekannten Gesundheitsmittelkonzern Johnson & Johnson gehörende Unternehmen brachte das Medikament 2009 auf den Markt. Die Arznei findet auch in Fällen von Depressionen Anwendung.

Priligy wirksames Medikament gegen vorzeitigen Samenerguss

Priligy ist ein wirksames Mittel gegen vorzeitigen Samenerguss. Diversen Studien zufolge führt die Anwendung von Priligy zu einer Verzögerung des Samenergusses von ein bis zwei Minuten gegenüber dem Ursprungswert. Das Medikament beeinflusst die Kommunikation der Nervenzellen untereinander und ermöglicht ein Hinauszögern der Ejakulation. Hauptverantwortlich dafür ist der im Arzneimittel enthaltene Wirkstoff Dapoxetin. Dieser sorgt für eine verzögerte Aufnahme des Nerven-Botenstoffs (Neurotransmitters)Serotonin in die körpereigenen Zellen. Als Folge davon verzögert sich der Samenerguss. Die Wirkung von Priligy setzt zwischen ein und drei Stunden nach Einnahme des Medikaments ein. Es baut sich sehr schnell ab und ist bereits wenige Stunden nach der Anwendung nur noch in geringer Menge im Blut nachweisbar. Der schnelle Abbau bedeutet, dass für unerwünschte Nebenwirkungen nur ein geringes Risiko besteht.

Priligy – Geeignet für Männer zwischen 18 und 64

Priligy kann laut Empfehlung von allen Männern zwischen 18 und 64 Jahren eingenommen werden. An Frauen wird das Medikament nicht abgegeben. Zu den bekannten möglichen Nebenwirkungen zählen Übelkeit, Kopfschmerzen, Depression, Verlust der Libido, Erektionsstörungen und Orgasmusschwierigkeiten. Auf keinen Fall darf Priligy zusammen mit Antipilzmitteln und Migränemedikamenten die Triptanen enthalten, eingenommen werden. Von einer Einnahme ist auch dann abzusehen, wenn der Anwender herzkrank ist oder unter Depressionen oder Epilepsie leidet. Während des Wirkungszeitraums sollten auch keine Maschinen oder Kraftfahrzeuge bedient werden. Priligy darf nicht öfter als einmal innerhalb von vierundzwanzig Stunden angewendet werden. Die im Beipackzettel genannten Hinweise sind unbedingt zu beachten.

Das Medikament ist besonders für all diejenigen Männer geeignet, die unter vorzeitigem Samenerguss leiden und eine Lösung für ihr Problem suchen. Priligy sollte zusammen mit einem Glas Wasser eingenommen werden, da Flüssigkeit die Aufnahme des Wirkstoffs begünstigt. Auf keinen Fall ist der gleichzeitige Konsum von Alkohol zu empfehlen, da dies alhokoholbedingte Symptome wie Schwindel, Müdigkeit und verminderte Reaktionsfähigkeit verstärkt. Die Einnahme der Arznei kann zu jeder Zeit erfolgen und ist an keine Mahlzeiten gebunden.

Priligy rezeptfrei – ohne Rezept kaufen

Priligy ist verschreibungspflichtig und nur nach Vorlage eines gültigen Arzneimittelrezepts erhältlich. Anwender erhalten dieses Rezept entweder von ihrem Hausarzt, einem Urologen oder von einem Online-Doktor nach einer vorher durchgeführten Anamnese.

Dieser Artikel über Priligy wurde von einem Laien geschrieben und übernimmt keine Gewähr für Richtigkeit. Vor der Anwendung von Priligy fragen Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker. Diese Beschreibung dient nicht als Ersatz für das Lesen des Beipackzettels von Priligy oder erspart den Gang zum Arzt.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)